Mukaddasi

Mukạddasi,
 
Schams ad-Din Abu Abd Allah Mohammed al-Mukaddasi, arabischer Geograph aus Jerusalem, ✝ um 985; beschrieb in seinem Werk über die islamischen Länder und Provinzen (englische Teilübersetzung 1897-1901, französische Teilübersetzung 1963) die geographischen und wirtschaftlichen, aber auch ethnischen und sprachlichen Zustände.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mukaddasi — Mukaddasi, arab. Geograph, s. Arabische Literatur, S. 659, 1. Spalte …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Al-Muqaddasi — This article is about medieval Arab geographer. For other people named Al Maqdisi or Al Muqaddasi, see Maqdisi. Al Muqaddasi (Al Maqdisi) Born c. 945/946 CE Jerusalem Died 1000 CE Era Islamic Golden Age Region Islamic civilization …   Wikipedia

  • Zedekiah's Cave — in the early 20th century. Zedekiah s Cave – also known as Solomon s Quarries – is a 5 acre (20,000 m2) underground meleke limestone quarry that runs the length of five city blocks under the Muslim Quarter of the Old City of Jerusalem. It was… …   Wikipedia

  • Aqir — Palestinian house in Aqir, post 1948 …   Wikipedia

  • Dailam — Die Region Dailam (Farbig hinterlegt sind die heutigen Provinzen Gilan und Mazandaran). Dailam oder Deylem (arabisch ‏ديلام‎; persisch ‏دیلمان‎) ist der historische Name der gebirgigen Region im Westen des Kaspische …   Deutsch Wikipedia

  • Arabische Literatur — Arabische Literatur. Die a. L. ist nicht bloß wegen ihres überaus reichen Inhalts von höchster Bedeutung im geistigen Entwickelungsprozeß der Menschheit, sondern sie gewinnt insbes. dadurch ein eigentümliches Interesse, daß ihre Blüte in eine… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Nih (town) — Nih was a town belonging to the ancient state of Sistan, which straddles the modern border of Afghanistan and Iran. In his 1930 book The Lands of the Eastern Caliphate, Guy Le Strange wrote: At some distance to the west of the Zarah lake, on the… …   Wikipedia

  • al-Muqaddasi — Muhammad ibn Ahmad Schams ad Din al Muqaddasi, arabisch ‏محمد بن أحمد شمس الدين المقدسي‎, DMG Muḥammad b. Aḫmad Šamsu d Dīn al Muqaddasī, seltener auch al Maqdisi und el Mukaddasi, (* 945 in Jerusalem; † nach 1000) war ein arabischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste de philologues — célèbres, dans le sens usuel jusqu à Ferdinand de Saussure, c est à dire de praticiens de l étude critique des textes, principalement en vue de leur édition scientifique. Elle comprend de nombreux grammairiens et humanistes ainsi que des… …   Wikipédia en Français

  • arabische Literatur. — arabische Literatur.   Die arabische Literatur umfasst das gesamte religiöse, profane, schöngeistige und gelehrte Schrifttum der Araber in Poesie und Prosa. Sie wird seit Ende des 8. Jahrhunderts n. Chr. aufgezeichnet.    Ältere Literatur   Die… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.